px

Zwanzig Web mixed01

Provisorium - Fall 1

Dieser Fall zeigt das Gebiss einer jungen Patientin, die an einer Essstörung gelitten hat. Durch ständiges Erbrechen waren sämtliche Zähne des Oberkiefers stark säurezerstört, teilweise bis auf Zahnfleischniveau. Der Biss war dadurch insgesamt abgesunken, wodurch die Patientin starke Kiefergelenkprobleme hatte. Wir entschlossen uns für die Anfertigung eines Langzeitprovisoriums aus Kunststoff, um ihr vorerst ein Gefühl der definitiven Arbeit zu geben und die Kiefergelenke zu stabilisieren. Der Zahntechniker bereitete im Labor ein Wax-up vor, um im Vorfeld das Ergebniss zu definieren. Die Patientin war mit der aufgewachsten Situation zufrieden, so daß wir mit der Behandlung starten konnten. Die Zähne wurden so minimal wie möglich abgeschliffen und abgeformt. Der Zahntechnikermeister stellte anhand der eigenen Vorgaben auf dem Modell die Provisorien her, die dann im Mund der Patientin eingegliedert wurden. Nach einem halben Jahr Tragezeit war die Patientin beschwerdefrei; sie hatte sich vollends an die Form und Farbe der Zähne gewöhnt, so daß wir ihr exakt diese Situation in eine vollkeramsiche Arbeit umsetzen konnten.